Monthly Archives: Juli 2014



Welche Pflege braucht ein Tragetuch?

 

 

Tragetücher sind ständig und immer im Einsatz und sollten auch ab und an mal in die Waschmaschine. Auch sollten neu erworbene Tücher gewaschen werden damit sie “gemütlich” werden. Eine Wäsche vorab lohnt sich, um den Stoff weicher und geschmeidiger werden zu lassen. Gerade Leinen und Hanf machen das Tuch etwas störrisch, eine erste Wäsche und das Bügeln mit Dampf danach verleiht ihm mehr Sanftheit und erleichtert das Binden. Das Tuch kann auch zu einem Sitzkissen gefaltet weich gesessen werden.  Auch wenn es ins Bett genommen und ein paar Nächte darauf geschlafen wird, wird es weicher. Sind  Slingringe zur Hand, das Tuch einfach ein paar Mal durch die Ringe ziehen – es wird dadurch ebenfalls weich und geschmeidig.

Alle Tragetücher unabhängig vom Material und Hersteller sollten mit Flüssigwaschmittel gewaschen werden, da sich Pulverwaschmittel im Gewebe absetzt. Waschmittelrückstände lagern sich ab und schaden dem Material. Ein Tuch sollte auch nur bei geringer Drehzahl geschleudert werden um das Gewebe zu schonen.

Auf Weichspüler sollte bitte verzichtet werden, es kann allergieauslösend für das Baby sein, es ist nicht gut für das Material und es belastet die Umwelt. Ich bevorzuge Lavendelöl oder Teebaumöl als Duftalternative und wer es gerne weicher mag kann einen Schuss Essig in das Spülwasser geben. Keine Sorge, der typische Essiggeruch verschwindet.

Ohne Weiteres können Tücher aus reiner Baumwolle, Leinen oder Bambus bei 30-60 Grad gewaschen werden. Tücher mit Wollanteil dürfen nur in Kaltwäsche bis maximal 30 Grad gewaschen werden. Diese Tücher dürfen nicht geschleudert oder gebügelt werden und auch der Trockner ist tabu. Hat das Tuch einen Cashmereanteil, sollten es von Hand gewaschen und danach gut ausgespült werden. Gerade Cashmere ist sehr empfindlich und allein die Wäschetrommel kann das Gewebe schon schädigen.

Hat das Tuch einen Seidenanteil, darf es nur ganz sanft geschleudert werden, der Trockner, sowie direkte Sonneneinstrahlung sind zum Trocknen tabu. Es darf auf niedrigster Stufe gebügelt werden, jedoch ohne Dampf.

Mit der richtigen Pflege hat man ein wundervolles Tragegefühl und nach der Tragezeit ein schönes Andenken an diese, oder einen guten Wiederverkaufswert.



Deuter Babytragen Kid Comfort III, Rückruf

 

 

Es wurden einige Sicherheitsmängel festgestellt und Deuter ruft seine Tragen zurück. Betroffen sei das Modell Kid Comfort III mit der Modellnummer 36524. Inzwischen werde jedoch auch das Modell Kid Comfort II derModellnummern 36514-3033 und36514-5560 zurückgerufen.

Es bestehe eine Gefahr der Erstickung, wegen sich lösender Kleinteile. Die Verbraucher sollten bitte Kontakt zum Händler aufnehmen oder das Produkt zurückgeben

(Gefunden http://www.netmoms.de/nachrichten/rueckruf-deuter-warnt-vor-erstickungsgefahr-bei-babytragen-109168/)



Der Anfang ist gemacht nun gibt es auch Tragekurse

 

 

Alles steht in den Startlöchern, die Tücher sind gefaltet, die Tragehilfen gestapelt und die Tragepuppe sitzt dazwischen. Es kann losgehen. Neben den Einzelberatungen haben Eltern nun die Möglichkeit an einem Tragekurs in der Hebammenpraxis Weißensee teilzunehmen

Für alle interessierten Eltern bietet der Tragekurs viele wichtige Informationen zum Thema Tragen. Der Kurs vermittelt sowohl theoretische Grundlagen, praktische Anleitungen rund um das Tragen, als auch Tipps für den Alltag. Die Eltern können mit Hilfe einer Tragepuppe eine Trageweise unter professioneller Anleitung erproben. Sie erfahren, welche Vorteile das Tragen, für die Eltern selbst als auch für die geistige, soziale und körperliche Entwicklung ihres Babys bietet.

Um dem individuellen Entwicklungsstand Ihres Babys gerecht zu werden, können Sie zwischen der Teilnahme am Tragekurs Mini (Alter 0 – 3 Monate) und dem Tragekurs Maxi (Alter 4 – 8Monate) wählen

 

Teilnahmeanzahl: max. 4 Teilnehmerinnen (mind. 2)

Dauer: 2,5-3h

 

Inhalt Tragekurs:

- Vorführen einer Bauch- , Hüftt-, oder Rückentrageweise

- Üben und Erproben einer Bauch- , Hüft-, oder Rückentrageweise

– Informationen über das Tragen

– Vorteile des Tragens

- Wissenswertes über Tücher und Komforttragen

Zeitpunkt Tragekurs Mini (Wickelkreuztrage):  19.09.2014 ab 13:00 Uhr

 

Zeitpunkt Tragekurs Mini (Hüfttrage): 26.09.2014 ab 13:00 Uhr

 

Zeitpunkt Tragekurs Maxi: 17.10.14 (Rucksacktrage), 24.10.1014 (Tragehilfen)

 

Veranstaltungsort: Hebammenpraxis Weißensee

 

Kursgebühr: Euro 35 pro Person, Euro 40 pro Paar

 

Anmeldung möglich durch:

• telefonische Anmeldung unter: 0176.66851829 oder 030. 22349762,

oder unter info@natuerlich-tragen-berlin.de

Bitte Mitbringen:
• ein Tragetuch, wenn kein Tuch vorhanden ist bitte mich informieren

• ein großes Kuscheltier oder ein Sofakissen (zum erlernen der einzelnen Schritte)

• Kuscheldecke für die Kleinen und eventuell eine Betreuungsperson